Tages-Demenzbetreuung in Untersiemau


Fähigkeiten fördern


Unsere Einrichtung ist darauf spezialisiert, Menschen mit Demenz, oder einer anderen körperlich oder geistig bedingten Behinderung  angemessen zu betreuen.

Wir gestalten den Tag nach den Wünschen und Fähigkeiten unserer Kunden.                                                                                            

Sie können mit uns einen Probetag vereinbaren.

Sprechen Sie mit uns, wir helfen Ihnen und beraten Sie gerne weiter.

 

Ihre Demenzbetreuerin Sonja Lauer



Demenz ist mehr als eine „einfache“ Gedächtnisstörung.

 

Sie zieht das ganze Sein des Menschen in

Mitleidenschaft.

 

  • seine Wahrnehmung

  • sein Verhalten

  • sein Erleben


Charakteristisch für die Alzheimer-Demenz ist ihr nahezu unmerklicher Beginn. Am Anfang treten leichte Gedächtnislücken und Stimmungsschwankungen auf, die Lern- & Reaktionsfähigkeit nimmt ab, örtliche und zeitliche Orientierungsstörungen tauchen auf. Die Patientinnen und Patienten werden antriebsschwacher und verschließen sich zunehmend gegenüber Neuem.

Die Erkrankten können ihre Gefühle kaum noch kontrollieren, plötzliche Stimmungsschwankungen, Aggressionen und Depressionen treten verstärkt auf.

Im Spätstadium ist der Kranke vollkommen auf Pflege und Betreuung anderer angewiesen.

Wir bieten den an Demenz erkrankten und auch allen anderen Senioren mit und ohne Behinderung in unserem Hause eine ganztägige  Betreuung an.

Familienmitglieder werden hiermit entlastet, unsere Gäste gehen jeden Abend wieder nach Hause zurück und können somit in ihrer gewohnten Umgebung leben.

Unser Team geht auf jedes einzelne Krankheitsbild unserer Gäste ein und betreut Jeden individuell. Wir wollen Fähigkeiten erhalten und im Idealfall verbessern.

Hauptziel ist es, die Lebensqualität unserer Gäste und deren Angehörigen aufzuwerten.

Eine Vielzahl von Möglichkeiten zielt darauf ab, verbliebene Fähigkeiten unserer Gäste zu trainieren, sowie ihr Selbstwertgefühl zu stärken.


Dazu gehören:

  • Einfache Bewegungsübungen und Gymnastik
  • Gedächtnistraining
  • Spaziergänge
  • Gemeinsames Musizieren, Tanzen und Singen, vertraute Lieder usw.
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Gesprächsführung
  • Ausflüge
  • Betrachten von Fotoalben oder Dias